Tagebucht: Beobachtung

Alle Beiträge zum Thema Beobachtung

Alles verkehrt herum

Bei mir ist aber auch echt immer alles verkehrt herum. Es wird langsam Winter, die Tage werden kürzer und das Tageslicht wird dunkler. Meine Wohnung wird dagegen heller. Vor meiner Wohnung steht ein Baum. Ein sehr großer Baum sogar. Mit viel Laub dran. Ganz wunderbar! Wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich nur Grün […]

3. November 2014
4. Dezember 2018

Theoretisch mache ich alles gern

Theoretisch mache ich alles gern. Ich mache gerne Haushalt (Ordnung ist das halbe Leben), ich liebe es zu putzen (weil es sich danach einfach gut anfühlt) und ich hänge gerne Wäsche auf (total entspannend). Ich koche gerne (sich selbst etwas gutes tun), ich tue gerne Sachen erledigen (das macht frei) und aufräumen (ich liebe aufräumen). […]

29. Oktober 2014
4. Dezember 2018

Das gelbe Handtuch

In meinem Bad hängt neben dem Waschbecken immer ein gelbes Handtuch. Das Bad ist der hellste Raum in meiner Wohnung, obwohl das Bad im Vergleich zu den anderen Räumen das kleinste Fenster hat. Zur gleichen Zeit ist es komischerweise der kälteste Raum. In der Konsequenz trocken leider diese gelben Handtücher neben dem Waschbecken nicht so […]

19. Oktober 2014
4. Dezember 2018

Super Systeme

Unsere Systeme sind ja sowas von verletzlich. Ein bisschen Streik, ein bisschen Stromausfall, ein bisschen Schnee, ein bisschen #Unwetter und schon funktioniert hier gar nichts mehr. Super Systeme! Überall nur noch nur Chaos. Aber ich mag das! Was vorher sortiert war, ist nun komplett durcheinander.

18. Oktober 2014
4. Dezember 2018

2290000 Menschen

Politisch bin ich eigentlich nur privat. Aber es gibt da eine Sache, die mich schon seit Jahren wütend macht. Zahlen vom September 2014, Bundesagentur für Arbeit. Arbeitslose: 2.808.000 Offene Stellen: 518.000 Ein Kind würde jetzt sofort fragen, und was ist mit den 2.290.000 Menschen, die übrig bleiben? Ich bin kein Kind, aber ich würde die […]

13. Oktober 2014
4. Dezember 2018

Der dritte Oktober

Der dritte Oktober ist ein Feiertag, der emotional auf mich wirkt. Normalerweise gehen Feiertage inhaltlich an mir vorbei. Aber ohne die Deutsche Wiedervereinigung würden ganz viele Menschen in meinem Leben fehlen. Menschen, die mit denen ich täglich in Wechselwirkung stehe, und die mich sehr stark geprägt und beeinflusst haben. Ohne die Wiedervereinigung wäre ich nicht […]

3. Oktober 2014
4. Dezember 2018

Schnell schnell

Immer wenn ich etwas schnell-schnell mache, verlangt das, was ich gemacht habe, nach kurzer Zeit wieder meine Aufmerksamkeit. Der Schrank muss aufgeräumt werden, weil ich alles einfach nur reingeworfen habe, statt ordentlich einsortiert. Der Code läuft immer wieder auf Fehler und muss korrigiert werden, weil ich das Programm nicht richtig getestet habe. Ich bekomme eine […]

28. September 2014
4. Dezember 2018

Ich habe zu viele Sachen

Vor kurzem hatte es dann ein Tragweite erreicht, die ich innerlich nicht mehr akzeptieren konnte. Es ist nämlich so, ich habe zu viele Sachen. Und die Sachen, die zu viel sind, die machen richtig Arbeit. Man räumt sie von links nach rechts. Und wenn man sie dann nach rechts geräumt hat, stehen sie irgendwann dort […]

27. September 2014
4. Dezember 2018