Say Hello to Huhu

Ungefähr seit Mitte August läuft unmus auf einem neuen WordPress Theme.
Habta gar net gemerkt, gell?

Say Hello to Huhu

Das Theme heißt ganz unmusig Huhu. Und das kam so: Die letzten zwei Jahre war auf diesem Blog das WordPress Theme Suidobashi von Elmastudio im Einsatz. Die Themes von Elmastudio sind minimalistisch, technisch sehr schlank und legen sich über das WordPress wie eine zweite Haut – also alles supi! Mit diesem Blog habe ich es sogar in die Showcase Galerie von Elmastudio geschafft. Allerdings habe ich das Theme bedingt durch die „unmus-Personality“ über die Zeit doch recht massiv umgebaut. Elmastudio hat mich dann wieder aus der Galerie entfernt (damit die Kunden nicht denken, das würde mit Suidobashi alles out-of-the-box funktionieren). Irgendwann hat die technische Verbiegung dann leider auch einen Grad erreicht, der nicht mehr richtig zu bewältigen war. Bei jeder Änderung an den Suidobashi Templates hatte ich innerlich Hitze.

Diesen Sachverhalt habe ich lange wegabstrahiert und die nötige Konsequenz vor mir her geschoben. Und jetzt habe ich in den saueren Apfel gebissen und erstmals ein eigenes WordPress Theme programmiert. Huhu ist quasi diesem Blog auf den Leib geschneidert. Aber warum sieht das jetzt alles genauso aus wie vorher? Ja, weil ich die Stylesheets von Suidobashi quasi reengineered habe. General Public License sei Dank. Das heißt, manches wurde übernommen, anderes modifziert, vieles weggelassen und auch ergänzt. Und jetzt ist endlich wieder alles schön (schön ordentlich) und es gibt Raum für technisches Wachstum.

Der Code von huhu liegt übrigens auf GitHub zur Einsicht. It’s yours. Allerdings ist das Theme noch nicht für den Einsatz auf anderen Blogs ausgelegt. Das werde ich irgendwann nachreichen. Jetzt muss ich aber erstmal Urlaub von HTML, CSS, PHP, JavaScript und WordPress machen.

Über den Blogger

Marco Hitschler wohnt in Mannheim und schreibt auf diesem Blog beliebige Texte in das Internet hinein. Sein Handwerk ist die Informatik und beruflich arbeitet er im Projektmanagement. Wenn man einmal mit dem Bloggen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Furchtbar! Infolgedessen wird auf diesem Blog ganz kunterbunt in verschiedenen Formaten publiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.