Treffen sich zwei Pfälzer auf der Arbeit

Vor zwei Wochen bekam ich den Auftrag ein Projektvorhaben auszuarbeiten. Nachdem ich einen ersten Entwurf der Dokumente hatte, vereinbarte ich einen Termin mit dem Kunden, um die Planung zu besprechen. Zum Termin hatte ich noch zusätzlich einen Vertreter aus dem Controlling eingeladen.

Ich: Bevor ich den Projektantrag aufsetze, möchte ich vorher Zeitplan und Kosten des Vorhabens mit Ihnen abstimmen.
B und C: Prima.
Ich: Also das ist die Kalkulation hier, im oberen Teil stehen die organisatorischen Kosten in Ihrer Organisation und im unten Teil die IT-Kosten seitens des Dienstleisters. Die Kosten innerhalb Ihrer Organisation gehören jedoch formal ebenfalls zu den Projektkosten.
B: Klingt schlüssig!
C: Wollen wir uns nicht dutzen?
Ich: Gerne.
C: Wu kummschn du her?
Ich: Aus Altdorf, des is in de Näh vun Neischtadt.
C: Habischs doch gewisst. Isch erkän n’Pälzer uf 100 Meder.
Ich: Ich wohn jetzt awer driwe.
C: Des is jo net so gud.
Ich: Alahop! Und donn habisch noch Reisekoschde veroschlacht, aber Kontinschensi habich weggelosse.
C: Wo sinnen die Koschde fum Uftrachgewer in de Räschnung?
Ich: Die habisch do hinne in die Koschdeposition neu.
C: Ah jetzert du ichs versteh. Wonn willschn de Otrach abgewe?
Ich: Meue bin ich noch bei Feinänce, aber wenn alles gud laft, vielleicht ofang nägscht Woch. Kummt halt druf o, wie schnell ich die Leit krig.
C: Ofang nägscht Woch mist noch reische.
B: *sagtnixmehr*

Über den Blogger
Marco Hitschler wohnt in Mannheim und schreibt auf diesem Blog beliebige Texte in das Internet hinein. Sein Handwerk ist die Informatik und beruflich arbeitet er im Projektmanagement. Wenn man einmal mit dem Bloggen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Furchtbar! Infolgedessen wird auf diesem Blog ganz kunterbunt in verschiedenen Formaten publiziert.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.