Ich glaub, mir ist schlecht.

Während meiner dualen Berufsausbildung hatte ich mich ziemlich gut mit meiner damaligen Ausbilderin verstanden. Und zwar so gut, dass man teilweise schon Probleme hatte, die standesgemäße Distanz zu wahren. Meine Ausbildungsgruppe war mit 14 Azubis relativ klein. Trotzdem hatte sie mit uns richtig Arbeit, eigentlich meistens mit mir. Nicht, dass man mich hätte besonders fördern müssen, aber mit Regeln tue ich mir einfach schwer.

Insofern war die gegenseitige Sympathie eigentlich seltsam. Ab und an waren wir auch gemeinsam aus (offiziell war das natürlich geheim). Einmal waren wir zum Martins Gans Essen im Hof meiner Eltern. Meine „Chefin“ war eigentlich an jenem Tag etwas kränklich, wollte den Abend aber auch nicht absagen. Und der Abend war auch ganz wunderbar. Nur ihre Gesichtsfarbe wurde irgendwann komisch. Mitten im Gespräch sagte sie dann, ich glaub, mir ist schlecht.

Der nächste Satz lautete dann, ich muss mich übergeben. Da klingeln natürlich alle Alarmglocken und der Puls geht hoch, also schnell raus aus dem Bewirtungsraum, hinein in eine hintere Kammer, irgendwo einen Eimer hergeholt. Und der dritte Satz lautete schließlich, Herr Hitschler, ich wäre jetzt gerne allein…

Wir brechen heute immer noch in schallendes Gelächter aus in Gedenken an jenen Abend, er leuchtet noch mit seiner ganzen Kraft. Die Brisanz dieser Situation wurde mir persönlich auch erst viele Jahre später bewusst. Seitdem gehen wir aber jedes Jahr zum Martins Gans Essen in den Hof meiner Eltern. Ich hab nicht viele Rituale in meinen Leben, aber das ist eines davon und ich mag es sehr.

Über den Blogger
Marco Hitschler wohnt in Mannheim und schreibt auf diesem Blog beliebige Texte in das Internet hinein. Sein Handwerk ist die Informatik und beruflich arbeitet er im Projektmanagement. Wenn man einmal mit dem Bloggen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Furchtbar! Infolgedessen wird auf diesem Blog ganz kunterbunt in verschiedenen Formaten publiziert.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.