Einfach nochmal anrufen Reloaded

Weil meine Eltern gerade so ein vertragliches Problem mit der Telekom haben, habe ich letzten Sonntag zuhause angerufen und wollte mich nach dem aktuellen Stand der Auseinandersetzung erkundigen. Irgendwie habe nicht daran gedacht, dass zu der Zeit (es war abends) in der Gaststätte voll Betrieb ist und die eigentlich gar keine Zeit für Anrufe haben. Jedenfalls wurde das Telefon in der Küche abgehoben.

Marco: Ich bin’s. Ist Papa zu sprechen?
Personal: *ruft in die Küche* IST HERMANN DA?
*ein Moment vergeht*
Personal: Ja, ist zu sprechen. Dein Papa ist im Büro. Warte … ich lege das Gespräch ins Büro um. *ruft in die Küche* WIE KANN MAN DAS TELEFONGESPRÄCH VERBINDEN?
*ein Moment vergeht*
Personal: Marco? Kannst du einfach nochmal anrufen? Wir heben dann in der Küche einfach nicht ab.
Marco: Alles klar! Mach ich.

(hat funktioniert)

Über den Blogger
Marco Hitschler wohnt in Mannheim und schreibt auf diesem Blog beliebige Texte in das Internet hinein. Sein Handwerk ist die Informatik und beruflich arbeitet er im Projektmanagement. Wenn man einmal mit dem Bloggen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Furchtbar! Infolgedessen wird auf diesem Blog ganz kunterbunt in verschiedenen Formaten publiziert.
2 Kommentare
  1. marco
    Stefan 9. März 2018

    Jaaaa, diese Art von Erlebnis mit dem Verbinden habe ich auch gelegentlich. Ist mitunter schon sehr amüsant mit zu erleben, vor allem dann wenn das Personen betrifft die mit sowas öfters zutun haben. 😉

  2. marco
    marco 9. März 2018

    Ein ganz wunderbares Lehrstück, welches davon erzählt, wo die Grenze der Komplexität liegt, die der Mensch nicht mehr bewältigen kann. :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.