Der Fremde im Projektraum

Wegen einer größeren Initiative habe ich derzeit ein Projektbüro in einer Außenstelle. Das Projektbüro besteht aus zwei Zimmern. Ein Hauptzimmer und ein Nebenzimmer. Beide Zimmer sind miteinander durch eine Tür verbunden. Das Büro befindet sich im 8. Stock.

Als ich letztens aus dem Fahrstuhl trat und in den Flur lief, sah ich beiläufig eine mir unbekannte Person im Nebenzimmer sitzen. Wasn das jetzt, hab ich gedacht? Als ich dann das Nebenzimmer betrat, war das schon eine komische Situation.

Ich: „Äh, wer sind Sie und was machen Sie hier?“
Unbekannte Person: (guckt komisch)„Ich bin der soundso und ich arbeite?!?!? Ich gehöre zum Projekt ABC.“
Ich: „Der Raum gehört zum Projekt XYZ. Projekt ABC ist gegenüber.“
Unbekannte Person: „Das Zimmer wurde gestern auch noch dem Projekt ABC zugeteilt.“

Ich ging zurück in den Flur und tatsächlich, das Türschild wurde ausgewechselt und darauf stand „Projekt ABC“. Ich war an diesem Tag schon so schlecht gelaunt, aber jetzt hatte ich richtig schlechte Laune.

Mail auf, Adressat Facility Management, Text: „Tut mir leid, aber jetzt muss ich mich mal richtig aufregen …. also das geht ja überhaupt nicht, ohne Rücksprache und überhaupt!“ Zurück kam dann eine Abwesenheitsnotification des zuständigen Bearbeiters. Super!

Aber zwei Wochen später erhielt ich darauf tatsächlich noch eine Antwort und die Antwort lautete wie folgt: „Tut uns sehr leid. Das war ein Versehen. Der Handwerker hat die Zimmernummer verwechselt und damit die falschen Türschilder austauscht.“

Über den Blogger
Marco Hitschler wohnt in Mannheim und schreibt auf diesem Blog beliebige Texte in das Internet hinein. Sein Handwerk ist die Informatik und beruflich arbeitet er im Projektmanagement. Wenn man einmal mit dem Bloggen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Furchtbar! Infolgedessen wird auf diesem Blog ganz kunterbunt in verschiedenen Formaten publiziert.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.